STRINGS OF FIRE - Crossover Today
  Der Cellist Wolfram Huschke und die Berliner Cellharmoniker live beim 1."Strings of Fire"- Festival im Leipziger Gewandhaus  
  "[…] Das, was da im Februar 2001 das ehrwürdige Leipziger Gewandhaus wahlweise in einen Rockpalast, einen Jazzkeller, einen Tanzsaal oder ein Kabarett verwandelte, entpuppt sich in der Nachbereitung auf CD als kühn entworfene, weitblickende Streichermusik. […]"
(Jazz Thing 9-10/2003)
 
  "[…] Jedoch, erst Titel 3 brennt das wahre Feuerwerk der hier zelebrierten Fusion aus Jazz und Klassik ab; mit Wolfram Huschkes 'G-Point'. 'Wunderkind' Huschke, der zum ersten Mal mit fünf Jahren sein Cello strapazierte, schuf mit den Berliner Cellharmonikern eine dramaturgisch imposante Achterbahnfahrt. Das Glanzstück dieses Tonträgers. […]" (klassik.com 10/2003)  
  Weitere Infos, Hörbeispiele und Bestellung über Amazon oder jpc  
  Musik zum Advent
  Der Knabenchor Hildesheim und die Berliner Cellharmoniker Konzertmitschnitt vom 16. Dezember 2001, Basilika St. Godehard, Hildesheim  
  "Die Zusammenarbeit mit den Berliner Cellharmonikern war für den Knabenchor und seinen Leiter eine große Freude, von der Arbeit an den Arrangements bis zu der heiteren und gelösten Atmosphäre in den Proben in der herrlichen St. Godehard-Basilika. Hoffentlich teilt dieses Tondokument etwas von dieser Freude, dieser Begeisterung mit" (Wolfgang Volpers)